Wer seiner Immobilie, die vielleicht schon stark in die Jahre gekommen ist und erste Verschleißerscheinungen aufzeigt, etwas auf die Sprünge helfen möchte und zum neuen Glanz erscheinen lassen will, kann dies sehr einfach mit nur wenigen Mitteln und Dingen tun. Und leichte Renovierungsarbeiten kann schließlich jeder selbst tun und durchführen. Mit ein wenig handwerklichem Geschick und Know-how loslegen und die Ärmel hochkrempeln und schon sieht die Eigentumswohnung wieder aus wie neu. Ein bisschen Farbe hier, einige Verbesserungen an den Wänden dort, ein neuer Bodenbelag, oder auch ein Anstrich bei den Fensterrahmen und Türen und vieles mehr. Der Wert einer Immobilie wird s mit nur relativ wenig aber effizientem Aufwand auf einfachste Weise gesteigert.

Schöner Boden muss sein

Das Auge kauft mit. Und wenn eine Immobilie veräußert werden soll, muss sie wie auch beim Verkauf eines Autos auf Hochglanz poliert sein und strahlen können. Dies bedeutet nicht, dass sie nur sorgsam gereinigt wurde. Schon allein ein neue rund gepflegter Bodenbelag ist Gold wert und zeigt auf Anhieb dem potenziellen Käufer oder Mieter, dass es sich hier um eine sehr gepflegte Immobilie handelt, bei der man sich zunächst keine Sorgen um den richtigen und passenden Bodenbelag machen muss.Schöne und natürliche Böden stehen hier oftmals im Vordergrund und kommen gut an. Bambusparket, wie man es unter www.bambus-parkett.de findet, ist ein idealer Bodenbelag, der schnell und einfach selbst zu verlegen geht. Ähnlich wie beim Laminat wird dieses Parkett meist im Nute-und-Feder System angebracht. Aber auch ein Fliesenboden kann, wenn er sich farblich passend in das Gesamtbild der Immobilie integriert auf sich wirken lassen und glänzen.

Terrasse und Garten

Auch das Außengelände gehört mit von der Partie, wenn man die Immobilie später anbieten möchte. Garten wie Terrasse sollte weder verschmutzt noch zugewuchert sein. Der Rasen sollte gemäht sein und die Büsche und Bäume am besten vom Fachmann zurückschneiden lassen. Auch sind hier schöne Sichtschutzmaßnahmen zum Nachbarn beispielsweise, die sich ins natürliche Geschehen einbinden lassen, perfekt. So kann man einfach Gabionen als Sichtschutz nutzen und anbringen. Sie sind natürlich schön anzusehen und lassen sich in beliebigen Höhen und auch Breiten anbringen. Der Zaun rings um den Garten sollte hochwertig und langlebig sein und handelt es sich um einen Holzzaun, dann ruhig einmal neu mit Wetterschutzfarbe streichen.

Wände verputzen und streichen

Wenn erst einmal alle Möbel gerückt und Bilder, Verankerungen und Co. von den Wänden entfernt wurden, sieht man das Ausmaß der Verbesserungsarbeiten, die anstehen können: Denn das Verspachteln und Ausbessern von Bohrlöchern und Co. ist eine sehr gute Investition, damit man anschließend die Wände mit Tapeten und Farbe neu einkleiden kann. Auch die Fensterrahmen und Türen können einen neuen Anstrich vertragen und lassen das Gesamtbild einer Wohnung oder eines Hauses im neuen Glanz erscheinen. Das sollte man ebenfalls einmal unter die Lupe nehmen: Muss ein neuer Boden gefliest werden? Sind die Wandfliesen noch schön anzusehen und auf dem modernsten Stand, oder eher noch aus den 70er Jahren?

Durch clevere Renovierungsarbeiten den Immobilienwert steigern